Testbericht: Die Audiovox RVC1 im ausführlichen Test

Für den heutigen Test haben wir uns einen Bestseller ausgewählt, der durch seinen attraktiven Preis und gute Qualität heraussticht. Die Audiovox Rückfahrkamera * kann mit jedem beliebigen Auto, das über einen 6,2’’ – 7’’ LCD Bildschirm verfügt, genutzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Bildschirm ab Werk eingebaut oder im Nachhinein verbaut wurde.

Im Paket enthalten sind:

Testberichte Testbericht: Audiovox RVC1 RückfahrkameraTestberichte Testbericht: Audiovox RVC1 Rückfahrkamera

Audiovox RVC1*

  • Verbindungskabel (5m)
  • Montagezubehör (Klebeband)
  • Eine Bedienungsanleitung

Montage:

Die Montage der Rückfahrkamera erfolgt recht einfach, sie ist vor allem abhängig von dem Fahrzeug, welches man fährt.

Zunächst wird die Kamera des Audiovox RVC1* durch zwei qualitativ hochwertige Klebestreifen befestigt. In der Bedienungsanleitung wird eine Montagehöhe von ca. 55cm empfohlen. Die Kamera kann aber auch höher montiert werden. In unserem Fall konnte die Rückfahrkamera im Bereich des Nummernschilds angebracht werden.

Um den Bildschirm und die Rückfahrkamera zu verbinden, wird das Kabel der Kamera zusammen mit der Heckklappenelektrik in den Innenraum geführt und wird unter Anderem mit einem verbauten Monitor verbunden.

Im Weiteren muss man die Kamera mit den Rückfahrleuchten verbinden, damit diese automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgangs aktiviert wird. Genauere Informationen zur Montage findet man in der beigelegten Bedienungsanleitung.

Kamera:

Die Audiovox RVC1* ist im Nachhinein nicht verstellbar. Sie überzeugt jedoch durch ihren 170° Sichtwinkel und dem damit verbundenen Überblick. Durch einen hochwertigen CMOS-Bildsensor, einer PAL-Auflösung von 720 x 576 Pixeln und einer Bildwiederholrate von 30 Bildern pro Sekunde stellt das Rückwärtsfahren kein Problem mehr dar. Die Kamera verfügt zwar über keine IR-LEDs, die Bildqualität im Hellen kann sich aber sehen lassen. Bei Dunkelheit mussten wir feststellen, dass das Bild etwas ‚körnig’ wirkt. Aber auch mit diesem Bild ist es möglich Hindernisse und Barrieren zu erkennen.

Sonstiges:

Sobald der Rückwärtsgang eingelegt wird, werden Distanzlinien zur Orientierung auf dem Monitor angezeigt. Dies stellte sich als äußerst nützlich heraus. Des Weiteren ist das Kameragehäuse individuell lackierbar. Etwas schade ist, dass der Halter an der Rückseite der Kamera offen ist. Trotzdem scheint sie wasserdicht zu sein. Ein Waschstraßenbesuch stellte daher kein Problem dar.

Fazit:

Die Audiovox RVC1* ist ein Bestseller unter den Rückfahrkameras und das nicht ohne Grund! Sie macht einen robusten Eindruck, ist lackierbar, wasserdicht und kann unabhängig vom Fahrzeugtyp eingebaut werden. Die Bildqualität bei Dunkelheit könnte etwas besser sein, für den Preis der Kamera ist dieses aber völlig in Ordnung. Wichtig zu beachten ist die Länge des Fahrzeugs, da das 5 Meter lange Kabel gegebenenfalls etwas zu kurz ausfallen könnte. Alles im Allem ist die die Audiovox RVC1* Rückfahrkamera eine günstige Lösung um die Sicherheit beim Rückwärtsfahren zu erhöhen.

Audiovox RVC1

Testberichte Testbericht: Audiovox RVC1 Rückfahrkamera
8

Insgesamt

8/10

    Qualität

    8/10

      Preis

      9/10

        Kamera

        8/10

          Pros

          • - Gutes Preis-Leistungsverhältnis
          • - 170° Sichtwinkel
          • - Angezeigte Distanzlinien

          Cons

          • - Kabellänge
          • - Bildqualität bei Dunkelheit